Keine Veranstaltungen gefunden.
Zurück
Weiter
Weiter

Online-Ticketkauf

 

Zahlung
Online nur mit Paypal oder Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express). Bei Problemen mit der Online-Buchung oder Fragen wenden Sie sich bitte an die Vorverkaufsstellen.

Ermäßigungen
Für Kinder unter 12 Jahren wählen Sie in der Veranstaltung (falls verfügbar) die Verkaufsart Kinderkarte w. Karten für Gäste mit einer Schwerbehinderung sind ausschließlich über die Vorverkaufsstellen buchbar.

Kombiticket
Für unsere Kinderveranstaltungen bieten wir Kombitickets mit attraktiven Vergünstigungen an. Buchung nur über die Vorverkaufsstellen möglich.

Rücknahme von Eintrittskarten    
Erworbene Tickets sind von der Rücknahme ausgeschlossen. Besetzungs- und Programmänderungen sind vorbehalten und berechtigen nicht zur Rückgabe der Tickets.

Speicherung der Daten
Alle Informationen zur Datenspeicherung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

AGB
Beim Ticketkauf gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Baden-Baden Events GmbH

Die Funktionalität dieser Website ist auf diesem Browser stark eingeschränkt.
Bitte verwenden Sie einen modernen Browser.
Vergrößern
Vergrößern
Schoog im Dialog
Mi 14. Jun 2023 / 20.00 Uhr
Kurhaus Baden-Baden • Runder Saal
Prominente Gäste im Gespräch

"Schoog im Dialog", so heißt eine neue Reihe, in der Bernadette Schoog ab Frühjahr 2023 vier Mal im Jahr prominente Gäste zum Gespräch ins Kurhaus bitten wird. Seit vielen Jahren führt die frühere ARD/SWR-Moderatorin und Autorin Gesprächsreihen mit interessanten Gästen an verschiedenen Orten. Wir freuen uns, dass wir jetzt dieses Format auch in Baden-Baden anbieten können. Jeweils eine spannende Persönlichkeit wird von Bernadette Schoog auf der Bühne exklusiv vor Publikum zu ihrem Leben, ihren Visionen, ihren Ideen, ihren Prägungen, ihren Gedanken, etc. befragt. Ihre Gäste schätzen die vertrauensvolle und anregende Art, mit der Bernadette Schoog sich mit ihnen jeweils zum gut neunzigminütigen Gespräch trifft, das viel über die Persönlichkeiten hinter ihren Funktionen erzählt. Ein hautnahes Erlebnis mit einer prominenten Person, einer einfühlsamen Gesprächsführerin – und das alles in einem wunderschönen Ambiente.

Zu Gast bei Bernadette Schoog in Baden-Baden ist Sebastian Koch. Koch ist einer der international gefragtesten deutschen Schauspieler seiner Generation. Nach Bühnenengagements in Berlin, Bochum und Darmstadt wurde er 2002 für die Titelrolle in Breloers Der Tanz mit dem Teufel – Die Entführung des Richard Oetker und seine Schauspielleistung als Klaus Mann in der Familiengeschichte Die Manns gleich zwei Mal mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Seinen internationalen Durchbruch hatte er mit dem Oscar-prämierten Kinofilm Das Leben der Anderen (2006; Regie: F. Henckel v. Donnersmarck). Koch wurde für seine Rolle als Georg Dreyman mit dem Globo d´Oro, der Quadriga und dem Bambi ausgezeichnet.

Er war seitdem in zahlreichen internationalen Filmproduktionen zu sehen, darunter Paul Verhoevens Black Book (2006), Steven Spielbergs Bridge of Spies (2015), Tom Hoopers The Danish Girl (2015) oder Paul Weitz‘ Bel Canto (2017). In der 5. und 6. Staffel der US-Amerikanischen Serie Homeland spielte er den deutschen Unternehmer Otto Düring. Der Film Werk ohne Autor (Regie: F. Henckel von Donnersmarck) erlangte nach seiner Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig im Herbst 2018 große internationale Aufmerksamkeit und wurde mehrfach bei den Oscars und Golden Globes nominiert. Sebastian Koch erhielt für die Rolle des Prof. Seeband 2018 den Bambi in der Kategorie "Bester Schauspieler national". 2021 wurde er mit dem europäischen Filmpreis "Die Europa" auf dem Braunschweig International Film Festival ausgezeichnet. Zuletzt stand Sebastian Koch für die deutsch-österreichische Thriller-Serie Euer Ehren vor der Kamera, die Anfang 2022 ausgestrahlt wurde. Seit Juli 2019 ist er Mitglied der (Oscar) Academy of Motion Pictures Arts and Sciences (AMPAS).

Neben seinem schauspielerischen Schaffen begeistert er das Publikum in regelmäßigen Abständen mit symphonisch-szenischen Lesungen, darunter Paradies mit dem Violinisten Daniel Hope, Traumnovelle mit dem Hubert Nuss Jazzquartett und Die Kreutzersonate nach L. Tolstoi, die Sebastian Koch dramaturgisch bearbeitet und als Bühnenstück mit Piano und Violine konzipiert hat.

Tickets: 22 € (freie Platzwahl). Tickets gibt es online und bei unseren Vorverkaufsstellen.

Fotos: Bernadette Schoog,© Peter M. Schoog; Sebastian Koch, © Jonas Holthaus

Scrollen